Unsere Tochter fand zu unserer allgemeinen Zufriedenheit eine kleine Freundin, mit der sie täglich spielte aber auch stritt, wie das bei Kindern so üblich ist. Eines Tages, wir saßen gerade am Tisch und aßen zu Abend, wurde ich ziemlich unvermittelt von meiner kleinen Tochter mit den Worten " Dumme Sau " betitelt. Als die erste verständliche Verblüffung gewichen war, versuchte ich erzieherisch auf mein Kind einzuwirken, in der Gewissheit, dass das Kind sich dessen, was es da sagte, gar nicht recht bewusst war und es sicherlich irgendwo aufgeschnappt hatte. Schließlich war sie erst 3 Jahre alt. So erklärte ich ihr, dass dieses ein sehr böses Wort sei und eigentlich nur von Straßenkindern benutzt würde, was sie doch sicherlich nicht sein wolle. Auf die berechtigte Frage meiner Tochter, was denn ein Straßenkind sei, erklärte ich ihr die gröbsten Formen, um sicher zu gehen, dass sie dann dieses Wort nicht mehr benutzen würde. Eine Antwort blieb mir das Kind jedoch schuldig, vielmehr erhob sie sich, schritt auf den Balkon hinaus und rief mit ihrer ganzen Lautstärke zum Nachbargarten hinüber, in dem sich zu diesem Zeitpunkt ihre Freundin nebst Mutter aufhielt, " Meine Mama hat gesagt, dass du ein Straßenkind bist, und sie hat mir auch erzählt, was das ist!" Die Schamesröte stieg mir ins Gesicht, als ihre Worte im Dorf verklungen waren und ich den entsetzten Gesichtsausdruck der Mutter in unsere Richtung gewahrte. Nun wusste ich zwar wo sie es aufschnappt hatte, doch gleichfalls hatte ich eine neue Feindin dazu gewonnen. Von stund an wurde ich von dieser Mutter nicht mehr gegrüßt, auch nicht mehr beachtet, sodass es mir gar nicht möglich war dieses Missverständnis aus der Welt zu schaffen. Sie ignorierte mich einfach und ging weg. Sie ging nach dem Sprichwort - Kindermund tut Wahrheit kund - .
Nach dem Motto, wenn man
keine eigene Lebenserfahrung
hat, kann man immer noch
seine Weisheit aus Sprichwörtern
entnehmen. Das man damit
manchmal ganz schön auf dem Holzweg sein kann, ist ein anderes Kapitel. Das viele Jahre später, auf dem Plattenmarkt erschienene Lied  " Kinder an die Macht " hat mich dann doch schmerzlich in der Erinnerung zusammen zucken lassen_
Das Mißverständnis
(3)